Heilpraktikerin Barbara Kurz Fußreflexzonen MassageDie Fußreflexzonen-Massage nach Schwester Jubilata basiert auf den Beobachtungen und Behandlungserfolgen von Eunice D. Ingham (1889-1974). Alle Organe lassen sich dort in Form von Körperzonen auf den Füßen finden.

Die „moderne“ Lebensweise mit häufigem Sitzen, Stehen oder Fehlbelastungen begünstigt Stauungen der Nervenenden, die zu einer mangelhaften Durchblutung der Organe und Muskeln führt. Wenn diese Situation über Jahre anhält kommt es zu Schmerzen und Beschwerden in den jeweiligen Regionen. Mit der Fußreflexzonen-Massage kann eine Aktivierung des Stoffwechsels stattfinden. Über die sog. Reflexpunkte wird die Durchblutung in der jeweilig zugeordneten Körperregion angeregt.

Sie bietet damit eine einzigartige Möglichkeit die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu mobilisieren und zu stärken. Blockaden werden aufgelöst, das Gewebe entspannt sich, der Schmerz lässt nach.